Unter dem englischen Begriff Facilitator versteht man im Deutschen einen Moderator, der die Zielerreíchung einer Gruppe begleitend unterstützt. Dabei bleibt der Facilitator neutral, d.h. er nimmt keine bestimmte Position in Entscheidungsprozessen ein. Insbesondere im Kontext von Innovationsworkshops, wie Design Thinking oder Design Sprint werden Moderatoren auch im Deutschen in der Regel bereits als Facilitator bezeichnet.

Die Rolle des Facilitators im Design Thinking

Als Facilitator seid Ihr fachlich neutral und führt die Gruppe durch die Moderation der Aktivitäten. Punkte, die jeder Facilitator generell beachten kann.

1. Setzen von Zielvorgaben und Erwartungen

Jede Phase im Design Thinking endet mit einem konkreten Ergebnis (Deliverable). Gegebenenfalls ist es hilfreich, das Ziel jeder Aktivität vorab der Gruppe anhand eines konkreten Beispiels zu zeigen, damit das „wo wollen wir hin“ allen Teilnehmern klar ist.

2. Fragt um Erlaubnis, wenn Ihr Punkte formuliert

Wenn Ihr am Flipchart Punkte zusammenfasst oder formuliert, fragt Immer nach Erlaubnis, z.B. ist es OK für Euch, wenn wir das so oder so schreiben… fragt, habe ich das so richtig formuliert?

3. ABC – Always be capturing

Die Wände sind ein Abbild des Gehirn des Teams. Stellt sicher, dass die Teilnehmer Ideen, wichtige Überlegungen immer auf ein Postit schreiben und an die Wand bringen. Was nicht an der Wand steht, kann nicht berücksichtigt werden.

4. Ihr verkörpert den „Action-Mindset“ und treibt Entscheidungen

Langsame Entscheidungen und Diskussionen zehren an der Energie des Teams. Unterbindet daher unproduktive Diskussionen, die zu keiner Entscheidung führen. Wir schaffen uns Optionen, wählen die geeignetste aus und gehen entschlossen mit Fokus auf die Schaffung eines Prototyps voran.

5. Konzentration und Fokus aufrecht erhalten

Diskussion verlaufen machmal unkonzentriert und richtungslos, oder Teammitglieder versuchen ihre eigenen Themen zu setzen. Als Moderator erinnert Ihr die Gruppe an die jeweilige Fragestellung und Zielsetzung im Prozess.

Funktionen, die Facilitoren darüber hinaus erfüllen sollten

  • Ein Facilitator ermöglicht Gruppen effektiver zusammenzuarbeiten und Synergien zu erzielen. Dabei ist der Facilitator eine „inhaltlich neutrale“ Partei, die sich für ein faires, offenes und integratives Vorgehen zur Erfüllung der Arbeit der Gruppe einsetzt.
  • Ein Facilitator gibt Strukturen und Prozesse vor und ist somit Helfer und Befähiger der Gruppe bei der Verfolgung ihres Ziels.
  • Die Aufgabe des Facilitators ist es jeden zu unterstützen, sein Bestes zu geben. Zu diesem Zweck fördert er die volle Beteiligung, das gegenseitige Verständnis und pflegt die gemeinsame Verantwortung. Indem ein Moderator alle unterstützt, ihr Bestes zu geben, ermöglicht er es den Gruppenmitgliedern Vereinbarungen zu erzielen, mit denen sich die ganze Gruppe indentifiziert.
  • Ein Facilitator schafft ein Umfeld, dass es jedem ermöglicht Teilnehmer sich wohl zu fühlen, Vertrauen zu fassen und sich voll einzubringen

Design Thinking Facilitator

Design Thinking Facilitator Jörn Steinz (MBA)

Es sind viele Fähigkeiten erforderlich, um ein guter Facilitator zu sein. Die Grundfertigkeiten eines professionellen Facilitators bestehen darin, gute Meetingpraktiken zu befolgen: Zeiterfassung, Befolgung einer vereinbarten Agenda und eine klare Aufzeichnung. Die Fertigkeiten höherer Ordnung beinhalten das Beobachten der Gruppe und ihrer Individuen im Hinblick auf die Gruppendynamik. Es ist hilfreich für die Rolle des agilen Moderators, wenn er über Fachwissen verfügt, um die Kreativität der Gruppe zu verstärken, anstatt sie zu beeinträchtigen. Ein erfolgreicher Facilitator verkörpert Respekt vor anderen und ein wachsames Bewusstsein für die vielen Ebenen der Realität in einer menschlichen Gruppe. Für den Fall, dass ein Konsens nicht erreicht werden kann, würde der Moderator der Gruppe helfen, die Unterschiede zu verstehen, die sie trennen. Moderatoren benötigen auch ein gutes Prozessverständnis – wie man Gruppenentscheidungen ermöglicht.

Facilitator Ausbildung

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 hat sich INNOMINDS die Herausforderungen von Design Thinking Workshop Moderatoren spezialisiert und bildet Menschen aus, die bestrebt sind, ihre ungenutzten persönlichen Ressourcen zu aktivieren, um ihren Weg in Zukunft sicherer zu gehen. Neben der klassischen Ausbildung zum Facilitator bieten wir Vorträge zu verwandten Themen der Denkanstöße an, und wir können auch in Ihrem Unternehmen zu Ihnen kommen und einen Veränderungsprozess begleiten. Erfahren Sie mehr über uns, unsere Arbeit und die Moderationsmethode, indem Sie durch unsere Website blättern.

Ein erfolgreicher Workshop Facilitator kann tiefgreifende Auswirkungen auf die Teilnehmer haben und sie in Konzepte und Denkweisen einführen, die die berufliche Entwicklung und das persönliche Wachstum jedes Teilnehmers fördern können. Um eine solche Veränderung zu ermöglichen, braucht man die richtige Struktur, den richtigen Prozess und den richtigen Inhalt. In unserer Facilitator Ausbildung lenen Sie, wie man einen Workshop effektiv gestaltet, vorbereitet und moderiert. Wir beginnen unser Facilitator Training damit, dass Sie verschiedenen Arten der Workshop-Moderation kennenlernen und viele praktische Tipps erhalten, wie Sie auf die besonderen Bedürfnisse von Erwachsenen eingehen kann. Als nächstes zeigen wir Ihnen, wie man sich auf den Erfolg vorbereitet, indem man einen soliden Lernplan und eine Agenda erstellt, die richtigen Aktivitäten entwirft und die Logistik der Veranstaltung übernimmt. Wir erklören Ihnen dann, wie man Gruppen auf Kurs hält und mit herausfordernder Team-Dynamik umgeht. Außerdem besprechen wir, wie Sie die Reise des Lernenden nach der Veranstaltung verlängern kann.

Zu den Themen gehören:

  • Erleichterung für erwachsene Lernende
  • Best Practices in der Workshop-Gestaltung
  • Verständnis für Ihre Teilnehmer
  • Design der richtigen Aktivitäten
  • Vorbereitung der Logistik
  • Moderation des Workshops
  • Die Dinge auf Kurs halten
  • Steigerung der Beteiligung und Zusammenarbeit
  • Unerwartete Probleme lösen
  • Umgang mit herausfordernder Dynamik
  • Abschluss erstellen

Sie haben Interesse an einer Facilitator Ausbildung, dann nehmen  Sie gerne unverbindlich Kontakt auf über info@innominds.de